Versammlung der Feuerwehrabteilungen Neuenstadt und Cleversulzbach am Freitag, den 10.02.2017

Versammlung der Feuerwehrabteilungen Neuenstadt und Cleversulzbach mit Neuwahlen

Am Freitag, 10. Februar trafen sich die Abteilungen Neuenstadt und Cleversulzbach im Neuenstädter Feuerwehrhaus zur gemeinsamen Abteilungsversammlung. In der Abteilung Neuenstadt wurde mit der Wahl von Andreas Küstner zum Abteilungskommandanten der Generationswechsel vollzogen.

Nach Begrüßung und Eröffnung konnte der scheidende Abteilungskommandant Roland Grünagel auf ein „ereignisreiches Jahr“ für die Abteilung Neuenstadt zurück blicken. Der Personalstand blieb mit 50 Mitgliedern in der Einsatzabteilung stabil. Die Altersmannschaft unter Ehrenkommandant Rudolf Schuster hat eine Stärke von 14 Feuerwehrmännern. Im abgelaufenen Jahr wurde wieder vieles im Bereich der Aus- und Weiterbildung der Neuenstädter Wehrmänner unternommen. In Bruchsal absolvierte z.B. Tobias Schaffroth den Zugführerlehrgang. Auf Kreisebene besuchten die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden verschiedene Lehrgänge von der Grundausbildung bis hin zur einfachen technischen Hilfeleistung. Auf Standortebene wurde in 36 Übungsabenden, über das Jahr verteilt, das Erlernte gefestigt. Am prägnantesten blieb sicherlich vielen die Großübung zum Feuerwehrfest am Kindergarten im Mühlweg in Erinnerung. Insgesamt leisteten die Neuenstädter Floriansjünger zusammen 3880 Stunden Einsatz zum Schutz der Neuenstädter Bevölkerung. Im vergangenen Jahr wurde auch die Brandschutzerziehung großgeschrieben, so wurden fast alle Kitas in Neuenstadt besucht.
Die Abteilung wurde 68 mal zu Einsätzen, alarmiert, dabei sind die zahlreichen Einsatzstellen beim Hochwasser Ende Mai nicht eingerechnet. Die Feuerwehr war bei den Unwettern im unteren Kochertal stark gefordert, hier leisteten viele Feuerwehrangehörige über 24 Stunden Dienst.
Im Bereich Brände und Technischer Hilfe war die Feuerwehr bei Ereignissen im Stadtgebiet aber auch zur Überlandhilfe im Einsatz.
Im März wird voraussichtlich das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug, HLF 20, angeliefert, welches das 32 Jahre alte Tanklöschfahrzeug ersetzen wird.
Ein fester Bestandteil des „Neuenstadter Festleskalender“ ist Ende April immer das Feuerwehrfest in der Schafgasse, was auch in 2016 abgehalten wurde. Auch das kameradschaftliche kam nicht zu kurz, die Feste der Nachbarwehren im Kocher- und Jagsttal ebenso wie eine Skiausfahrt oder die Radtour im Rahmen der Aktion „Fit for Fire figthting“ waren Bestandteil in 2016.
Jürgen Heiß berichtete für die Abteilung Cleversulzbach, die ebenfalls beim Unwettereinsatz in Cleversulzbach, aber auch in Neuenstadt stark gefordert war. Zudem leisten viele Kameraden aus Cleversulzbach zusätzlichen Dienst in der Abteilung Neuenstadt, was die Tagespräsenz in Neuenstadt sehr verbessert. Auch hier herrschte eine personelle Kontinuität, die Abteilung besteht weiterhin aus 27 Feuerwehrmännern. In insgesamt 22 Übungsabenden wurde die Abteilung für das Einsatzgeschehen vorbereitet. Gerade die jungen Abteilungsmitglieder wurden auch auf Landkreisebene ausgebildet vom Grundlehrgang bis hin zum Atemschutzgeräteträgerlehrgang erweiterte man hier sein Wissen. Im Rahmen der Brandschutzerziehung wurde von einigen Wehrmännern die Kita in Cleversulzbach besucht. Der gesamte Bezirk IV war bei dem jährlichen Kommandantentreffen im Mörikedorf zu Gast und wurden von Werner Uhlmann durch Museum und Kirche geführt.
Die Führung der Altersabteilung wurde im letzten Jahr neu gewählt. Hier wurde Ehrenkommandant Rudolf Schuster als Leiter und Helmut Nef als stellv. Leiter in ihren Ämtern bestätigt. Der Ausflug der Altersabteilung führte die Feuerwehrsenioren im vergangen Jahr in den schwäbisch-fränkischen Wald. Neben den regelmäßigen monatlichen Treffen wurde im letzten Jahr auch ein EDV Kurs für die Alterskameraden von Robert Hassis angeboten.
In diesem Jahr standen in den Abteilungen Neuenstadt und Cleversulzbach Neuwahlen bei den Abteilungskommandanten und ihrer Stellvertreter an. In Neuenstadt trat nach über 15 Jahren Roland Grünagel nicht mehr zur Wahl an. Er wird der Wehr jedoch weiterhin in der Gesamtwehrführung erhalten bleiben. Tobias Lehnert stand aus persönlichen Gründen für eine weitere Amtsperiode als stellv. Abteilungskommandant nicht mehr zur Verfügung.
Als neuer Abteilungskommandant von Neuenstadt wurde Andreas Küstner gewählt. Ihm stehen Jochen Schuster als 1. Stellvertreter und Patrick Feuchter 2. Stellvertreter unterstützend zur Seite. In Cleversulzbach wurde Jürgen Heiß als Abteilungskommandant im Amt bestätigt. Ihm steht nun, nach dem Wechsel von Markus Gölthenboth zur Abteilung Neuenstadt, mit Philipp Simpfendörfer ebenfalls ein neuer Stellvertreter zur Seite. Die neugewählte Führung nimmt nach ihrer Bestätigung durch den Gemeinderat und Ernennung durch den Bürgermeister, ihre Arbeit auf. In den Abteilungsausschuss wurden Roland Grünagel und Joachim Mall nachgewählt. Thomas Rebholz rückt nun ebenfalls in den Ausschuss nach.
Kommandant Hartmut Schaffroth dankte den Abteilungen Neuenstadt und Cleversulzbach für die Arbeit im abgelaufenen Jahr. Er ging ebenfalls auf die Unwettereinsätze im Mai und Juni ein. Hier wurde auch die Feuerwehr Neuenstadt an die Leistungsgrenze gebracht. Die Arbeit in der Führungsgruppe hat sich hier im Besonderen bewährt. Mit Matthias Ritter ist nun in Neuenstadt auch ein hauptamtlicher Gerätewart beschäftigt der den Ehrenamtlichen vieles an Arbeit abnimmt. Was verbessert werden muss ist die Unterbringung der Abteilung Neuenstadt, so Kommandant Hartmut Schaffroth abschließend.
Im Anschluss daran wurden Roland Grünagel und Markus Göltenboth verabschiedet. Ihnen gilt der Dank für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren.

Markus Schuster – Pressesprecher –

Mitgliederwerbung für die Feuerwehren

Mitgliederwerbung für die Feuerwehren